Eigene Website – Selbst machen oder doch via Webagentur

Sobald Du Dein Business und Deine Marke etabliert hast, ist es an der Zeit, online zu gehen und der Welt zu zeigen, wer Du bist. Das Internet bietet Unternehmern eine unglaubliche Plattform, um mit Menschen in Kontakt zu treten, die Interesse an Deinen Produkten oder Dienstleistungen haben. Aber viele Unternehmerinnen und Unternehmer sind sich nicht sicher, ob sie den Aufwand und das Geld investieren sollen, um einen Internetauftritt zu erstellen oder erstellen zu lassen.

Die Wahrheit ist jedoch, dass es heutzutage kostengünstig und relativ einfach ist, eine einfache Website zu erstellen. Es gibt viele Tools und Ressourcen, die es Unternehmern ermöglichen, dieses Vorhaben zu realisieren, ohne dass sie ein teures Webdesign-Unternehmen beauftragen müssen.

Durch einen professionellen Internetauftritt und eine betreute Website erhöht man allerdings die Wahrscheinlichkeit, dass man bei Google & Co. gefunden wird. Somit steigt natürlich auch die Chance, potentielle Kunden oder Klienten anzusprechen.

Inhaltsverzeichnis

Welchen Mehrwert bietet idigIT e.U. meinem Business?

Die Frage, ob man eine Website selber machen oder besser einer Webagentur wie idigIT e.U. überlassen sollte, ist berechtigt. Natürlich kostet es Zeit und Geld, wenn man sich für die Hilfe eines Profis entscheidet. Doch was ist der wahre Wert einer professionellen Website? Kann ich das nicht auch selbst hinbekommen?

Zunächst gilt es zu erkennen: Eine Website ist heutzutage nicht mehr „nice to have“, sondern Pflichtprogramm für jedes Unternehmen – unabhängig von Größe und Branche. Sie ist die Visitenkarte (und eine wichtige Informationsquelle!) im Internet und gibt dem Kunden die Möglichkeit, sich ein Bild von Dir, Deinen Produkten, Deinen Dienstleistungen und Deinen Services zu machen. Sorge also dafür, dass dieses Bild stimmt!

Dabei spielen sowohl Design als auch Funktionalität eine große Rolle. Und beides lässt sich mit den richtigen Tools und Kenntnissen am besten in die Hand eines Profis legen. Gerade für kleine bis mittlere Unternehmen stellt es oft schon einen großen Schritt dar, überhaupt online präsent zu sein – geschweige denn regelmäßig Neuerungen umzusetzen. Hierbei unterstützt idigIT e.U. alle Kund*innnen individuell und passend zu ihrer Situation – angefangen vom gemeinsamen Brainstorming über die Entwicklung bis hin zur laufenden Pflege der Seite nach Abschluss des Projekts.

Eine Website selber machen oder lieber eine Webagentur beauftragen?

Du hast dich entschieden, eine Website für Ihr Unternehmen zu erstellen. Doch jetzt stellt sich die Frage: Solltest Du die Website selbst erstellen oder eine professionellen Webagentur wie idigIT e.U. beauftragen?

In diesem Artikel gebe ich Dir einige Anhaltspunkte an die Hand, damit Du die richtige Entscheidung treffen kannst. Egal, ob Du ein kleines Ein-Mann-Unternehmen betreibst oder einen großen Konzern leitest – eine professionelle Website ist für jedes Unternehmen wichtig. Denn nur mit einer ansprechenden und nutzerfreundlichen Website kann man im Internet gefunden und von potenziellen Kunden wahrgenommen werden.

Aber was macht eine professionelle Website aus? Ich sage es Dir:

Professionelle Websites haben ein ansprechendes Design

Das Design einer Website sollte nicht nur gut aussehen, sondern vor allem die Zielgruppe ansprechen. Die Farben, das Logo, die Bilder und der Aufbau der Seite sollten daher sorgfältig ausgewählt und gestaltet werden.

Professionelle Websites sind responsive

Heutzutage nutzen immer mehr Menschen das Internet über ihr Smartphone oder Tablet. Daher ist es wichtig, dass Deine Website responsive ist und sich automatisch an die jeweilige Bildschirmgröße anpasst. So kannst Du sicherstellen, dass Deine Besucher auch unterwegs eine optimale User Experience haben und sich jederzeit über Deine Produkte und Services informieren oder diese sogar erwerben können.

Professionelle Websites sind Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die Kunst, Dein Website so zu gestalten und zu schreiben, dass sie von Suchmaschinen wie Google besser gefunden wird. Mit den richtigen Keywords und Maßnahmen kannst Du deine Sichtbarkeit in den Suchergebnissen erheblich verbessern und so mehr Traffic auf Deine Seite bringen.

Professionelle Websites laden schnell

Niemand mag langsame Websites – besonders dann nicht, wenn man unterwegs ist und nur ein paar Sekunden Zeit hat. Umso wichtiger ist es also, dass Deine Website möglichst schnell lädt. Denn je langsamer Deine Seite ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer abspringen und die Seite verlassen. Beachte diesen Aspekt, wenn Du mit dem Gedanken spielst einen Website-Generator zu verwenden oder auf einen eigenen Webserver zurückzugreifen. Mehr Informationen dazu findest Du in meinem Artikel „Eine eigene Website erstellen – Für Blogs, Unternehmen und Vereine

Professionelle Websites sind nutzerfreundlich

Damit Besucher sich auf Deiner Website zurecht finden, alle Informationen erhalten und gerne wiederkommen, sollte diese so nutzerfreundlich wie möglich gestaltet sein. Das bedeutet: Die Navigation sollte intuitiv, Texte klar und verständlich geschrieben sein und alle Funktionen sollten reibungslos funktionieren.

Checkliste: Worauf sollte ich bei der Wahl einer Webagentur achten?

Du planst eine neue Website oder ein Redesign und fragst Dich, ob Du dieses Vorhaben selber machen solltest oder lieber in die Hände einer Webagentur übergibst? Bevor Du Dich für eine Variante entscheidest, solltest Du Dir genau überlegen, was Dein Unternehmen benötigt und welche Erwartungen Du an einer Zusammenarbeit mit einer Webagentur hast. Dazu habe ich hier eine Checkliste mit den wichtigsten Kriterien zusammengestellt, auf die Du achten solltest:

1. Schaue Dir das Portfolio an. Hast Du dort Webseiten gesehen, die Dir gefallen? Hast Du ein Gefühl dafür bekommen, welchen Stil die Agentur pflegt? Passt das zu dem, was Du Dir vorstellest?

2. Informiere Dich über die Preise. Wie viel wird es ungefähr kosten, Deine Website zu erstellen? Kannst und willst Du Dir das leisten?

3. Überlege Dir, ob Du Dich für ein bestimmtes CMS entscheiden möchtest. Ein Content Management System (CMS) wie z.B. WordPress erleichtert das Erstellen und Bearbeiten von Webseiten. Informiere Dich über die verschiedenen Systeme und entscheide dann, welches am besten zu Dir passt.

4. Frage nach Referenzen. Sprich mit anderen Kunden der Agentur und höre Dir an, was sie zu sagen haben. Hast Du das Gefühl, dass die Kunden zufrieden sind? Sortiere bei Bewertungsseiten die Bewertungen nach den niedrigsten Punkten und erfahre so, wo es immer wieder Kritikpunkte gibt.

5. Informiere Dich über die Laufzeit des Projekts. Wie lange wird es ungefähr dauern, bis Deine Website fertig ist? Ist das in Ordnung für Dich?

6. Stelle sicher, dass Du die Rechte an Deiner Website hast. Achte darauf, dass Du die volle Kontrolle über Deine Website hast (Domain, Webhost-Vertrag, Bildrechte, etc.) und dass alle Rechte an den Inhalten bei Dir liegen.

Fazit

Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, ob man seine Website selber machen oder eine Webagentur beauftragen soll. Es kommt ganz darauf an, welche Ziele man verfolgt und wie viel Zeit, Nerven und Geld man investieren möchte.

Die Welt ist online und Deine Kunden erwarten, dass Du eine ansprechende, leicht zu navigierende Website besitzt, die Informationen liefert, die Deine Kunden suchen. Eine professionelle Webdesign-Agentur kann Dir helfen, eine Website zu erstellen, die Deinen Bedürfnissen und den Bedürfnissen Deiner Kunden entspricht. Wenn Du Dich für eine solche Art der Website entscheidest, kannst Du sicher sein, dass Du ein Produkt erhältst, das qualitativ hochwertig ist und Dir hilft, online erfolgreich zu sein.

Mit der richtigen Planung kann man in beiden Fällen erfolgreich sein.

idigIT - Deine Irena